Tu m’appelles – Du rufst mich

Ein Song, der mich momentan sehr berührt.

Künstler: Adel Tawil
Titel: Tu m’appelles (feat. Peachy)
Album: Alles lebt

Goodbye My Love

Goodbye My Love – ein fast schon uraltes (1970er Jahre) chinesisches Abschiedslied zweier Liebenden, hier gesungen von der wahrscheinlich berühmtesten taiwanischen Sängerin: Teresa Teng (鄧麗君, Dèng Lìyún), die viel zu früh 1995 während einer Reise durch Thailand in Chiang Mai an einem Asthmaanfall mit nur 42 Jahren verstarb. Ursprünglich wurde der Song übrigens von Ann Lewis in Japanisch 1974 veröffentlicht (グッド・バイ・マイ・ラブ). Aber Ann Lewis‘ Interpretation des Songs (in Japanisch) reicht bei weitem nicht an die Interpretation (in Chinesisch) von Teresa Teng heran:

Goodbye My Love / 再見,我的愛人 / Zàijiàn, wǒ de àiren

Während der Live-Performance im folgenden Video (1976 in Japan) fließen bei der Sängerin während des gesprochenen Teils in der Mitte ein paar Tränen…

teresa-teng

Eine ungefähre Übersetzung des Songtextes:

Auf Wiedersehen, meine Liebe, wir trennen uns jetzt voneinander. Ich habe dir alles gegeben, ich hoffe du schätzt es und erfüllst meine Zuneigung zu dir. Ich weiß nicht, wann wir uns wiedersehen werden. Ich werde dich immer von ganzem Herzen lieben. Ich wünschte, du vergisst mich nicht. Ich werde mich bis in alle Ewigkeit an dich erinnern, an deine sanfte Berührung, dein warmes Herz, deine süßen Küsse, deinen berauschenden Gesang, die Zeit, die wir zusammen verbracht haben. Auf Wiedersehen, meine Liebe, ich weiß nicht, wann wir uns wiedersehen werden. — Auf Wiedersehen, meine Liebe, ich werde dich nie vergessen und wünschte, du würdest es auch nie. Vielleicht sehen wir uns ja wieder, nicht wahr? — Auf Wiedersehen, meine Liebe. Werden wir uns eines Tages sehen? Ich liebe dich von ganzem Herzen. Ich wünschte, du vergisst mich nicht. Oh, meine Liebe, ich glaube, wir werden uns eines Tages wiedersehen!

Der Song erinnert mich sehr an meine liebe Frau, schon allein deswegen, weil sie nur eineinviertel Jahre vor Teresa Teng und ebenfalls auf Taiwan geboren wurde.

It’s a bittersweet symphony – this life

Nächstes Jahr werde ich 70, und ich kann sagen: Viel Wahres in diesem Songtext.

Ein Unbekannter schrieb zum Original-Songvideo folgenden Kommentar – und ich kann ihm zu 100% zustimmen (Übersetzung in’s Deutsche):

This is a brilliant song. It is about the feeling of being trapped and powerless to change your behavior or your life due to circumstances beyond your control. It is about the sense of desperation you feel as your life passes before your eyes and you struggle unsuccessfully to control and shape it. It is about the perpetual conflict between the path you want to follow and the path you are compelled to follow.

Original: The Verve – Bitter Sweet Symphony, 1997
Autor: Richard Ashcroft
Musik: Mick Jagger, Keith Richards

Diese Dance/Electronic-Version:
Gamper & Dadoni – Bittersweet Symphony (feat. Emily Roberts), 2019

Haltet die Welt an

Auch nach vier Jahren ist es für mich einfach unfassbar, dass meine Frau nicht mehr ist. Klar, ich habe es akzeptiert, ich habe es rational begriffen, dass meine Frau tot ist. Aber gefühlsmäßig ist das alles immer noch schwer zu fassen.

Die Liebe, die Trauer, die Dankbarkeit.

Dieser Song sagt alles: Es fehlt ein Stück – haltet die Welt an!

Gruppe: Glashaus – Wikipedia / imglashaus.de
Song-Titel: Haltet die Welt an
Aus dem Album: Drei (2005)

Liedtext:

Seitdem du weg bist,
ist so manches ok.
Dafür, dass es korrekt ist,
tut es aber ganz schön weh.
Ich bin wirklich gesegnet,
hatte Glück,
und vieles ist super wie es ist,
bis auf die Lücke,
die nicht schließt.
Es ist ein perfekter Kreis von 280 Grad.
Der rettende Beweis,
den ich leider grad nicht hab.
Es ist der Sinn des Lebens,
den keiner mir verrät.
Man muss wirklich kein Genie sein,
um zu merken, dass was fehlt.

(Refrain 1:)
Bei Gott, es fehlt ein Stück, haltet die Welt an.
Es fehlt ein Stück, sie soll stehen …

(Refrain 2:)
Und die Welt dreht sich weiter,
und dass sie sich weiter dreht,
ist für mich nicht zu begreifen,
merkt sie nicht, dass einer fehlt?
Haltet die Welt an, es fehlt ein Stück.
Haltet die Welt an, sie soll stehen.

Es ist nicht zu beschreiben,
wie kalt und leer es ist.
Ich versuche nicht zu zeigen,
wie sehr ich dich vermiss.
Meine Freunde tun ihr Bestes,
aber das Beste ist nicht gut genug.
Für das was du mir gabst,
hat diese Welt kein Substitut.
Dies ist ein Akt der Verzweiflung,
ein stummer Schrei
eines Menschen voller Leid
und seiner Wunde die nicht heilt.
Es ist der letzte Kampf gegen das,
woran es liegt.
Wie ein Vogel mit nur einem Flügel,
der bestimmt nicht fliegt.

(Refrain 1)

(Refrain 2)

Es ist leicht zu erkennen
und schwer zu ertragen.
Wie konnte man uns trennen?
Mein Herz trägt deinen Namen.
Es ist die alte Geschichte,
wenn jemand stirbt.
Es fehlt ein Stück vom Puzzle,
das so niemals fertig wird.
Man sagt mir, halb so schlimm,
es geht weiter wie du siehst.
Um zu sehen, dass das nicht stimmt,
braucht es keinen Detektiv.
Ich kann meinen Zweck nicht erfüllen,
wie eine Kerze ohne Docht.
Dieses Schiff geht langsam unter,
merkt ihr nicht, es hat ein Loch?

(Refrain 1)

(Refrain 2)

Bilder von dir

Bilder von dir von Laith Al-Deen (erschienen 2000)

Bilder von dir überdauern – bis in alle Zeit
Bilder von dir überdauern – bis in die Ewigkeit

(Refrain:)
Bilder von dir überdauern – bis in alle Zeit
Bis in alle Zeit, bis in alle Zeit
Bilder von dir überdauern – bis in die Ewigkeit
In die Ewigkeit, in die Ewigkeit.

Meine Worte hüllt in Schweigen,
so können sie nicht flieh’n.
Das was dunkel macht das bleibt
Und lässt das andre zieh’n.

Ich kann nicht sagen und will nicht vergessen
Oh nein, nein, nein
Wie ich es seh‘, wie ich es seh‘ …

Worte sind wie Pulver,
wenn du den Himmel kennst
Ich fühl’s in meinem Kopf,
fühl’s überall hab’s lang vermisst

Ich kann nicht sagen, will nicht vergessen
Oh nein, nein, nein
Wie ich es fühl, wie ich es fühl.

(Refrain, 2x)

Tausend Spuren und Gedanken,
nicht das kleinste Stück von mir
du lässt mich taumeln, lässt mich wanken,
die Luft ist voll von dir.

Ich kann nicht sagen, will nicht vergessen
Oh nein, nein, nein

Wie ich es fühl, wie ich es fühl.
Wie ich es fühl, wie ich es fühl.
Wie ich es fühl, wie ich es fühl.

Ich kann nicht sagen, will nicht vergessen
Oh nein, nein, nein
Wie ich es fühl, wie ich es fühl …

(Refrain, 2x)

Herbstmond über dem ruhigen See (平湖秋月)

Diese chinesische Melodie entstand in den 1930er Jahren, als der Komponist Lü Wencheng im Herbst einen Ausflug zum Westsee in Hangzhou machte. Dieser malerische Westsee bei Mondschein hat ihn regelrecht verzaubert: ein ruhiger See, Weiden am Seeufer, eine kühle Abendbrise und angenehmer Duft. Die Welt schien in einem silbernen Schleier zu liegen.

Für meine liebe Frau, die in meinem Herzen weiterlebt. Diese Musik drückt so vieles aus, was sie ausgemacht hat: ihre chinesische Seele, ihre Schönheit, ihre Liebe zur Natur und zur Musik. Ich liebe dich.

Catch the Wind

In the chilly hours and minutes
Of uncertainty
I want to be
In the warm hold of your loving mind
To feel you all around me
And to take your hand
Along the sand
Ah, but I may as well try and catch the wind.

When sundown pales the sky
I want to hide a while
Behind your smile
And everywhere I’d look, your eyes I’d find
For me to love you now
Would be the sweetest thing
T’would make me sing
Ah, but I may as well try and catch the wind.

When the rain has hung the leaves with tears
I want you near to kill my fears
To help me to leave all my blues behind
For standin‘ in your heart
Is where I want to be
And long to be
Ah, but I may as well try and catch the wind
Ah, but I may as well try and catch the wind.

Sängerinnen: Joan Baez & Mary Chapin Carpenter (Jan. 2016) (ursprünglich gesungen von Joan & Mimì Baez)
Titel: Catch the Wind
Ursprünglicher Autor/Sänger: Donovan (1965)

Emotionen an Silvester

Gerade sah ich das ARD-Silvesterkonzert, ein Stück war das Intermezzo aus Cavalleria rusticana von Pietro Mascagni.

Es erinnerte mich an so vieles. Das Stück ist einfach sehr emotional…

Und gerade der Silvestertag ist für mich nicht einfach.

Video:  Evergreen Symphony Orchestra, Taiwan, Dirigent: Lim Kek-tjiang.

Erinnerst du dich, als …

Dieses ruhige Stück („Remember When“ von State Azure) gibt gut meine melancholische Stimmung wieder, wenn mich – wie gerade jetzt – die Erinnerungen an meine Frau mal wieder übermannen.

Gefühle von Sehnsucht, Dankbarkeit, Liebe, Traurigkeit … auch nach mehr als 3 ⅔ Jahren.

Alle, die meinen, nach 1 oder 2 Jahren wäre die Trauer erledigt: sie haben ja keine Ahnung!

Siehe auch hier.